Fieldbus Foundation HomeFieldbus Foundation HomeAbout Us -
Mission, Organization,
Membership, Map & DirectionsNews Room -
Press Releases, Events, Articles,
Fieldbus Report, NewsletterFoundation Technology -
Technology Overview, Marketplace,
FAQs, Development Resources,
Glossary, Fieldbus ForumsEnd User Resources -
Registered Products, Compliant Hosts,
Related Products, Installations,
Technical References, End User CouncilsEducation -
End User Certified Training, Developer Training,
Seminars, ScholarshipGlobal -
Americas, EMEA, Asia Pacific, Oceania
Contact Us




Fieldbus Foundation beruft neue Vorstandsmitglieder

gunther_kegel_pepperl_fuchs_prDr.-Ing. Gunther Kegel, Geschäftsführer von Pepperl+Fuchs, zum Vorsitzenden gewählt 

Die Fieldbus Foundation gab heute die Wahl von Dr.-Ing. Gunther Kegel, Geschäftsführer der Pepperl+Fuchs GmbH, zum Vorstandsvorsitzenden der Foundation bekannt. Dr. Kegel übernimmt die Position von John Berra von Emerson Process Management, der nach 16 Jahren von seinem Amt als Vorsitzender der Foundation zurücktritt.

Folgende weitere Führungskräfte wurden in den Vorstand der Foundation berufen: Daniel Huber, Senior Group Vice President, Business Unit Manager - Open Control Systems, Process Automation Division, ABB; Takuji Hosoya, Managing Executive Officer - Advanced Automation Company, Azbil (Yamatake); Peter Zornio, Chief Strategic Officer, Emerson Process Management; sowie Ralph Carter, President, Rockwell Software Business, Rockwell Automation.

Die folgenden derzeitigen Mitglieder verbleiben auch weiterhin im Vorstand: Farshad Amir, DuPont; Timm Madden, ExxonMobil; Masatsugu Tomotaka, Fuji Electric Systems, Co. Ltd.; David Eisner, Honeywell, Inc.; John Eva, Invensys/Foxboro; Fred Cohn, Schneider Electric; Hans Georg Kumpfmueller, Siemens AG und Kimikazu Takahashi, Yokogawa.

Der Präsident und CEO der Fieldbus Foundation, Rich Timoney, gratulierte den neuen Vorstandsmitgliedern zu deren Wahl. „Im Namen der Fieldbus Foundation begrüße ich die neuen Vorstandsmitglieder. Es sind allesamt hervorragende Fachleute und bringen wertvolle Erfahrungen in unsere Organisation ein. Damit helfen sie uns, die Automatisierungstechnik im Sinne der weltweiten Anwender und Hersteller weiter zu entwickeln", so Timoney. „Derzeit befindet sich die Foundation Technologie in einer Phase rasanten Wachstums. Umso glücklicher schätzen wir uns, jetzt die Unterstützung weiterer hochkarätiger Führungskräfte von weltweit führenden Anwendern und Anbietern von Automatisierungstechnik zu erhalten."

Timoney dankte auch John Berra für seine langjährigen Dienste für die Fieldbus Foundation: „John Berra hat die Foundation seit ihrer Gründung im Jahr 1994 engagiert unterstützt. Als Vorstandsvorsitzender trug er durch seine Führung dazu bei, dass unsere Organisation im Laufe der Jahre zahlreiche wichtige Entwicklungsschritte meistern konnte. Er hat sich sowohl innerhalb seines eigenen Unternehmens als auch im gesamten Automatisierungsmarkt unermüdlich für die Förderung der Foundation Technologie eingesetzt. Die gesamte Feldbus-Gemeinde ist John zu tiefem Dank verpflichtet."

Dr. Gunther Kegel studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität Darmstadt. Nach Abschluss seiner Promotion zum Thema „Integration von Sensorsignalen in Robotiksteuerungen" war er als freiberuflicher Berater für verschiedene Ingenieurbüros tätig. 1990 kam Dr. Kegel als Leiter der Vorentwicklung zu Pepperl+Fuchs Mannheim, einem Hersteller von Elektronik für die Fabrik- und Prozessautomation. Später wurde er Leiter der Abteilung Entwicklung/Fabrikautomation und Geschäftsbereichsleiter Fabrikautomation bei Pepperl+Fuchs sowie in der Folge stellvertretender Geschäftsführer für diesen Geschäftsbereich. 2004 wurde Dr. Kegel zum Chief Executive Officer von Pepperl+Fuchs Mannheim ernannt. Gegenwärtig ist er Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO des Unternehmens.

Vor seiner aktuellen Position bei ABB war Daniel Huber als Global Technology Manager für Produkte der Prozessindustrie für das Unternehmen tätig und managte die Produkt-Roadmaps sowie die Weiterentwicklung der Steuersystem-Produktpalette von ABB. Seit seinem Eintritt bei ABB im Jahr 1987 bekleidete Huber zahlreiche Positionen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktmanagement, Marketing, Vertrieb, Service und Geschäftsentwicklung sowie Konzernforschung. Vergleichbare Positionen hatte er auch bei Adtranz und General Electric inne.

Takuji Hosoya ist seit 33 Jahren in Entwicklung und Marketing von intelligenten Transmittern aktiv. Zur Zeit ist er als Executive Director von Advanced Automation Company, Yamatake Corporation, verantwortlich für das Marketing von Field Instruments und Automationslösungen.

Als Chief Strategic Officer von Emerson Process Management ist Peter Zornio verantwortlich für die Koordination von Technologieprogrammen wie PlantWeb und Smart Wireless sowie für das abteilungsübergreifende Marketingteam. In seiner Verantwortung liegen auch die Produktdefinition und -entwicklung von DeltaV, Ovation und AMS Suite. Zornio ist seit 4 Jahre für Emerson tätig. Zuvor arbeitete er 21 Jahre bei Honeywell, in seiner letzten Funktion als Direktor Product Marketing.

Ralph Carter kam im November 2007 im Zuge der Akquisition von Pavilion Technologies, dessen Präsident und CEO er war, zu Rockwell Automation und wurde dort Vorstandsmitglied. Er bereichert Rockwell mit über 25 Jahre Erfahrung in der Automatisierungsbranche, darunter seine Tätigkeiten bei Datastream, Honeywell und Measurex.

 

©2006 Fieldbus Foundation | All Rights Reserved
Design by Terramorph Productions & Enhance Design | Powered by Joomla